Magura HS-i22 | Mehr Bremskraft – weniger Wartungsaufwand

Mit der Magura HS-i22 hat Pegasus ein seit Jahren bewährtes Bremskonzept noch besser gemacht. Optimales Bremsverhalten und minimaler Wartungsaufwand zeichnen die exklusive Ausbaustufe der bekannten hydraulischen HS22 Felgenbremse aus.

Optimales Bremsverhalten, beste Verzögerungswerte und einen idealen Druckpunkt – das sind Markenzeichen der seit Jahren bewährten und beliebten hydraulischen Magura HS22 Felgenbremse. Mit der exklusiven Magura HS-i22 hat PEGASUS das überaus erfolgreiche Bremskonzept noch besser gemacht. In enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller wurde die HS22 sinnvoll weiterentwickelt. Das Ergebnis ist eine deutlich höhere Bremskraft verbunden mit einem gewohnt wohldosierbaren Ansprechverhalten.

Doch damit nicht genug: Auch die Wartung der neuen HS-i22 ist dank verbesserter Technik noch einfacher geworden. Dank dem Plus an Bremskraft und dem Minus beim Wartungsaufwand ist die HS-i22 besonders für Touren- und Vielfahrer sowie für E-Biker besonders attraktiv.  Dank der aufwändigen Integration kann die weiterentwickelte Hydraulikbremse ihre Stärken an den neuen PEGASUS Modellen voll zur Geltung bringen.

Besonders bei den sportlichen PEGASUS Modellen und E-Bikes kommen die Charakterzüge der HS-i22 voll zur Geltung. Dabei vereint sie das modernes Verhalten einer hydraulischen Bremse mit dem Komfort einer Felgenbremse, die im Gegensatz zur Scheibenbremse etwas weniger bissig agiert und beim Umstieg keine Gewöhnungsphase erfordert.

Unsere E-Bike Highlights mit hydraulischer Magura HS-i22 Felgenbremse


Unsere Fahrrad Highlights mit hydraulischer Magura HS-i22 Felgenbremse